Infos für Erwachsene

Allgemeine Informationen zu Gewaltformen

Für pädagogische Fachkräfte

Nach den neuen gesetzlichen Regelungen zum Kinderschutz (z. B. Bundeskinderschutzgesetz) sind alle pädagogischen Fachkräfte sowie Lehrerinnen und Lehrer dazu verpflichtet, einer Vermutung auf eine Kindeswohlgefährdung nachzugehen, sich beraten zu lassen und evtl. notwendige Schritte zum Kinderschutz einzuleiten.

Der Kinder- und Jugendschutzdienst berät die haupt- und ehrenamtlichen pädagogischen Fachkräfte aus Weimar und dem Weimarer Land. Wir bieten kollegiale Fallberatung für Einzelpersonen oder Teams sowie Beratung als insoweit erfahrene Fachkräfte an (nach §8a,b SGB VIII; Thüringer Schulgesetz §55a).

Wir beraten auch Institutionen bei einer Vermutung auf eine Kindeswohlgefährdung innerhalb der Einrichtung.

Sexuell übergriffige Kinder und Jugendliche

Lichtblick – Fachambulanz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit sexuell übergriffigem Verhalten

Kinder und Jugendliche erleben sexuelle Übergriffigkeit nicht nur durch Erwachsene, sondern manchmal auch durch Gleichaltrige oder wenig ältere Kinder oder Jugendliche. Für diese Übergriffigen hat der Kinder- und Jugendschutzdienst Weimar ein separates Projekt, den „Lichtblick“, als Fachambulanz geschaffen. Dieses bietet Beratung für Kinder und Jugendliche mit sexuell übergriffigem Verhalten und deren Angehörige sowie ein gruppentherapeutisches Angebot für Jugendliche von 12 bis 21 Jahren.

Anmeldungen und weitere Informationen zum Lichtblick erfolgen über den Kinder- und Jugendschutzdienst Känguru.

Hilfreiche Links

Jugendschutz Thüringen

weitere Informationen und Adressen von Kinder- und Jugendschutzdiensten in Thüringen.
www.jugendschutz-thueringen.de

Hilfeportal Missbrauch

www.hilfeportal-missbrauch.de

Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

www.beauftragter-missbrauch.de

Bündnis gegen Cybermobbing

www.buendnis-gegen-cybermobbing.de

Innocence in Danger e.V.

www.innocenceindanger.de/sexting/